Letzte Beiträge

Faszination Industrial Design – Merkmale und Herkunft

Faszination Industrial Design - warum der kernige Interior-Look immer mehr Herzen gewinnt

Reduziert bis auf ein Minimum an Sein, ultracool mit robust-prägnanter Attitüde und voller Nonchalance rockt das Industrial Design im Möbelsegment die zeitgenössischen Einrichtungsstile. Gleichzeitig sendet es tsunamiartige Wellen, die sich in Wogen der Begeisterung bei Möbelherstellern und Interior-Fans gleichermaßen verfangen. Sie laden ein, mit Materialien, Farbnuancen und Varianten zu experimentieren. Komm mit auf eine Reise in die Welt der Industrial-Möbel und lass Dich von dem einzigartigen Möbeltrend inspirieren.

Der Westen in den Goldenen Vierzigern - Industrial Design und seine tiefen Wurzeln in vergangenen Jahrzehnten

Es ist davon auszugehen, dass sich die transatlantische Freundschaft in Sachen Interior-Design bereits zu Beginn der 1940er Jahre ankündigte. Schon damals kam in den USA der Trend auf, freien Wohnraum zu nutzen. Hierbei handelte es sich nicht um irgendeinen Wohnraum, sondern um Fabriken und Industrieanlagen mit hohem Leerstand. Auch Großbritannien hielt damals eine ähnliche Wohnungsnot und schloss sich dem smarten US-Trend an. Ein paar Jahrzehnte lang erprobt, revolutionierte die Industrial-Design-Welle schließlich in den 1980er und 1990er Jahren die deutsche Möbelindustrie. Gleich und gleich gesellt sich gern? Ein Credo, welches im Bereich Industrial-Möbel nicht treffender sein könnte. Denn der industrielle Fabrikcharme fand in der Möbelindustrie sofort begeisterte Anhänger.

Dies geschah zunächst in der Künstlerszene. Zahlreiche Kunstschaffende richteten ihre Ateliers in den Industriehallen ein. Unklar ist, ob es an der Liebe zur Arbeit lag, dass sich privater und beruflicher Bereich vermischten, oder ob der Industrial Style so gut ankam, dass auf den Arbeitsschlussendlich auch der Wohnbereich folgte: Lofts wurden geboren! Klar, dass diese nun auch eine stilechte Einrichtung erforderten. Vorhang auf für die Industrial-Möbel des 21. Jahrhunderts.

Reizvoller Minimalismus - Industrial Design lässt markante Elemente wirken

Typisch für das Industrial-Design-Interior ist die rohe Wand - wahlweise aus Ziegeln oder Beton gearbeitet. Während andere Einrichtungsstile Wert auf fein verputzte Wände legen, geht es beim Industrial Design deutlicher gröber zu. Am signifikantesten allerdings zeigen sich die freiliegenden Rohre, die einen besonderen Charme in Industrial-Chic-Wohnungen versprechen.

Experimente bei der Einrichtung gelingen, indem Du Deinen Fokus auf die Materialien legst, denn eine unvergleichliche Haptik macht Industrial-Möbel zu dem, was sie sind. Arbeite mit dunklen, derben Hölzern und kühlen Metallen in dunklen Farben und kombiniere mit Textilien, die nur wenig zimperlich daherkommen. Hierzu gehört in erster Linie Leder, welches idealerweise in nachgeahmter Weise (z. B. als Naturleder) auftritt, um den ethischen Aspekt zu berücksichtigen. Aber auch ein Kuhfell-Imitat ist eine knackige Lösung. Mit Glas setzt Du filigrane Akzente. Übrigens: Ein bisschen Shabby Chic darf bei Industrial-Möbeln nicht fehlen. Raue Texturen, rissiges Holz und rostig wirkende Stellen wirken szenisch und reihen sich in avantgardistische Beton-Deko ein.

Vielfältige Kombinationsoptionen - Industrial-Möbel für große und kleine Fans

Von der großzügigen Wohnlandschaft über die Loft-Küche und das Homeoffice bis zum Babybett im heimischen Kinderzimmer: In sämtlichen Bereichen Deines Zuhauses kannst Du Industrial-Möbel hervorragend miteinander kombinieren. So lässt sich bereits in einem einzigen Industrial-Design-Bett die Ästhetik verschiedenster Materialien vereinen. Eiche und Metall gehen eine stimmungsvolle Liaison ein, die Du in den Sub-Style Cozy Industrial mühelos verwandeln kannst.

Bei diesem Einrichtungsstil innerhalb des Industrial Designs werden dunklere Holznuancen durch hellere ersetzt und in Sachen Dekoration behaglichere Farben wie Safran oder Scharlachrot gewählt.

Um die Bereiche des Wohnzimmers optisch aufgeräumt zu halten, sind stylische Konsolentische gern gesehene Pieces. Möchtest Du den cleanen Industrial Look etwas modifizieren, lässt Du einfach ein wenig Nostalgieflair einziehen - mit dem Vintage Industrial Design. Rattan-Deko und federleichte Elemente wie ein schlichtes Regal übernehmen das perfekte Finish. Letztere sind übrigens auch hervorragende Stücke fürs Arbeitszimmer und lassen ausdruckslose Ordner gleich tausendmal attraktiver wirken.

Industrial-Möbel bei NOTORIA shoppen - große Auswahl vielseitiger Kollektionen in exklusiver Qualität

Dein Herz schlägt schneller und Du kannst es kaum erwarten, Dein Zuhause, Deine Ferienwohnung oder ein sonstiges Objekt mit Industrial-Möbeln zu bestücken? Klicke Dich jetzt durch die einzigartigen Kollektionen im NOTORIA Onlineshop. Die in liebevoller Handwerkskunst designten, industriell geprägten Möbelstücke sind weder Wegwerfobjekte, noch kurzfristige Begleiter, sondern Möbel, die sich als Erbstücke testamentwürdig zeigen. Mit ihrem Unikat-Charakter streben sie nach Zeitlosigkeit, um Ären zu überdauern, sind zu 100 % in Handarbeit gefertigt und bezaubern neben natürlichen Kolorationen mit irisierenden Pulverfarben.

Hat Dich der Lust-Flash auf Möbel im Industrial Design gepackt? Oder benötigst Du noch ein paar konzeptionelle Kombinationsideen? Dann schau dich doch mal bei unseren Möbeln im Industrial-Stil um!

Veröffentlicht in Trends

Veröffentlicht am 22/02/2021 18:44:22
Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.